Hochzeit, People, Business, Konzerte, Sport, Events.

Hochzeitsfotografie  —  Fragen und Antworten


Viele Fragen ergeben sich im Zuge der Hochzeitsvorbereitungen und bei der Auswahl eines passenden Hochzeitsfotografen beinah zwangsläufig: "Was kostet eine Hochzeitsreportage?", "Wie bekommen wir die Bilder?", "Können wir uns vor der Hochzeit persönlich kennenlernen?"  —  um nur einige zu nennen. In den folgenden Abschnitten versuche ich einige Antworten auf diese und weitere Fragen zu geben.
Letztendlich kann und soll dieser Fragekatalog aber kein persönliches Gespräch ersetzen, denn jede Hochzeit ist genauso individuell wie das Brautpaar selbst. Deshalb zögern Sie bitte nicht, mich bei weiteren Fragen gerne direkt telefonisch oder per Mail zu kontaktieren.

"Was kostet eine Hochzeitsreportage?"
Die Frage nach dem Preis spielt für viele Hochzeitspaare bei der Auswahl eines Fotografen sicherlich eine große Rolle  —  auch wenn ich nur davon warnen kann, eine Entscheidung für oder gegen einen Fotografen ausschließlich am Preis festzumachen. Mindestens genauso wichtig ist, dass der fotografische "Stil" zu den Vorstellungen des Paares passt und dass auch auf menschlicher Ebene eine gute Basis zwischen Paar und Fotograf besteht. Schließlich soll auf der eigenen Hochzeitsfeier kein "unsympatischer Dienstleister" anwensend sein sondern eine entspannte Atmospähre herrschen.
Trotzdem ist die Frage nach einem Preis für Hochzeitsfotos nicht pauschal zu beantworten und z. B. davon abhängig, wo Sie feiern und wie lange die fotografische Beleitung ungefähr dauern soll (siehe auch "Wie lange sind Sie am Tag der Hochzeit vor Ort?").
Bitte kontaktieren Sie mich daher für ein persönliches und indiviudelles Angebot.

"Können wir uns vor der Hochzeit persönlich kennenlernen?"
Unbedingt! Wir können nicht nur, wir sollten. Für mich ist es sehr wichtig, dass auch auf menschlicher Ebene ein gewisser "Draht" zum Brautpaar besteht, schließlich ist eine Hochzeit ein sehr emotionaler und auch intimer Tag. Für das Gelingen von guten und emotionalen Fotos einer Hochzeitsreportage sollte daher eine grundlegende Sympathie zwischen Brautpaar und Fotograf unbedingt gegeben sein. Weiterhin eigent sich ein persönliches Kennenlerngespräch auch, um weitere Details und Bildideen zu besprechen und Organisatorisches zu klären.

"Wie lange sind Sie am Tag der Hochzeit vor Ort?"
Hier richte ich mich ganz nach Ihnen. Für eine Hochzeitsreportage — vom Ankleiden über die Trauung bis zum Eröffnungstanz — ergibt sich natürlich ein anderes Zeitfenster als bei der ausschließlichen Erstellung von Hochzeitsportraits.
Generell arbeite ich nicht auf Stundenbasis, das bedeutet ich werde nicht "nach 6 Stunden verschwinden", nur weil dieses Zeitfenster bei der Planung so vereinbart worden war. Dauert es etwas länger ist dies auch kein Problem. Für Sie bedeutet dies, dass Sie sich keine Gedanken um Organisatorisches machen müssen — und damit den Kopf freihaben für die wirklich wichtigen Dinge.

"Wie weit im Voraus sollten wir uns bzgl. eines Termins melden?"
Ganz allgemein gilt: je früher desto besser. An begehrten Wochenenden (vor allem im Sommer) kann es vorkommen, dass sich Terminanfragen überschneiden. Idealerweise kontaktieren Sie mich daher ein halbes Jahr vor dem geplanten Hochzeitstermin.

"Mit wie vielen Bildern können wir rechnen?"
Jede Hochzeit ist individuell und ebenso sind es die Momente und Fotomotive, die sich im Verlauf des Tages ergeben. Eine pauschale Bilderanzahl lässt sich daher nur grob abschätzen. Für eine typische Hochzeitsreportage mit ca. 8 Stunden Dauer kann aber ungefähr mit einer Zahl zwischen 300-400 unterschiedlichen Motiven gerechnet werden.

"Wie bekommen wir die Bilder?"
Alle Hochzeitsfotos werden nach der Hochzeit grundlegend bearbeitet (Belichtungskorrekturen, Farbkorrekturen, perspektivische Anpassungen etc.) und in höchster Qualität als digitale JPEG-Dateien exportiert. Sie erhalten die Fotos auf einer bedruckten DVD in einem Metall-Case sowie auf Wunsch online über einen geschützten Link. Qualitativ eignen sich die Fotos problemlos für Drucke bis DIN A0, Fotobücher, Präsentationen und Fotoalben in sozialen Netzwerken.

"Was dürfen wir mit den Bildern machen?"
Sie erhalten alle Hcohzeitsfotos in voller Qualität, ohne Wasserzeichen und mit vollen Privatnutzungsrechten. Das bedeutet, dass Sie die Fotos uneingeschränkt vervielfältigen, kopieren, drucken und online teilen können (z. B. auf Facebook). Nicht gestattet ist lediglich der Weiterverkauf der Fotos ohne vorherige Rücksprache mit mir als Fotografen.

weitere Galerien


Hochzeit
Event
Business
Konzerte
Sport